Wissenswertes über Whisky:

Angel´s share - trifft er auch noch ungeöffnete Flaschen?


Leider ja! Auch bei noch original-verschlossenen #Whiskyflaschen entweicht mit der Zeit nahezu unbemerkt etwas von dem guten #dram.
Man kann jedoch etwas dagegen tun. Dichten Sie Ihre Flaschen, die in der Sammlung alt werden sollen oder die Sie erst einmal lange aufbewahren sollen, mit einem Dichtband für Labore ab.


Diese Dichtbänder sind wirklich sehr erschwinglich und sollten in keinem Haushalt mit Whiskyflaschen oder Sammlungen fehlen. Für wenige EURO Whisky geschützt!




Wie lange hält sich eigentlich eine geöffnete Flasche?


Es hat nichts mit "Verkaufsvermehrung" zu tun. Ganz ehrlich: Whisky, ist er einmal geöffnet, leidet unter der Sauerstoffzufuhr. Daher, so sagt die Fachwelt, sollte er nach Öffnung innerhalb von 6 - 12 Monaten geleert sein. Ich kann das bestätigen. Im Rahmen einer Einladung zu Whiskyfreunden entdeckte ich in der Bar einen "Arran Madeira Cask". Einer meiner erklärten Favoriten! Meine Blicke blieben nicht ungesehen und bekam ich einen dram angeboten. Leider hatte er massiv an den Noten verloren, die den Madeira Cask nun einmal ausmachen. Meine Nachfrage bestätigte den Verdacht: er stand bereits im 2. Jahr geöffnet in der Bar.


Mein Tipp: einen Aufkleber mit dem Öffnungsdatum auf die Flasche und gelegentlich die Zeiträume kontrollieren!