Weinsprüche und Weinzitate


Wer genießen kann, trinkt keinen Wein mehr, sondern kostet Geheimnisse.
(Salvador Dali)


Wein ist Poesie in Flaschen.
(Robert Louis Stevenson)


Ein gutes Glas Wein ist geeignet, den Verstand zu wecken.
(Konrad Adenauer)


Eine Flasche Wein enthält mehr Philosophie als alle Sachbücher.
(Louis Pasteur)


Der Wein wandelt den Maulwurf zum Adler.
(Charles Baudelaire)


Wein saufen ist Sünde.
Wein trinken ist beten.
Lasset uns beten.
(Theodor Heuss)


Ein Trinkgefäß, sobald es leer,
Macht keine rechte Freude mehr.
(Wilhelm Busch)


Wein ist die Nachtigall unter den Getränken
(Voltaire)


Wer Wein gut trinkt, schläft gut.
Wer gut schläft, sündigt nicht.
Wer nicht sündigt wird selig.
Wer also gut Wein trinkt, wird selig.
(William Shakespeare)


Der Wein ist Gottes zweitbestes Geschenk an den Mann.
(Ambrose Gwinnett Bierce)


Wer nicht liebt Wein, Weib und Gesang, der bleibt ein Thor sein Leben lang.
(Martin Luther)


Der Wein ist die edelste Verkörperung des Naturgeistes.
(Friedrich Hebbel)


O Wein! O Wein! Mir ist so wohl wie nie!
Schenkt ein! Schenkt ein! Das nenn´ ich Therapie!
(ETA Hoffmann)


Der Leichtsinn genialischer Menschen ist wie der Kork auf der Weinflasche:
wird der Kork beweglich, so rührt sich auch der Wein.
(Novalis)


Kein Wein ist so sauer wie der reine, der einem eingeschenkt wird.
(Markus M. Ronner)


 


Es mag nur ein Gerücht sein – ja Prominews gab es auch bereits im frühen 19, Jahrhundert – aber Goethe soll zu Lebzeiten ein richtiger Zecher gewesen sein: Bis zu 3 Flaschen am Tag konsumierte er. Laut Goethe “liegen im Wein produktivmachende Kräfte besonderer Art”. Das erklärt vermutlich auch, warum Goethe so viele Weinsprüche von sich gegeben hat. Hier eine kleine Auswahl von Goethes Weinsprache:


Das Leben ist viel zu kurz um schlechten Wein zu trinken.


Wein und Frauen sind auf Erden aller Weisen Hochgenuss,
denn sie lassen selig werden, ohne dass man sterben muss.


Der liebe Gott hat nicht gewollt, dass edler Wein verderben sollt,
drum hat er auch zum Saft der Reben den nötigen Durst dazu gegeben.


Ohne Wein und ohne Weiber hol’ der Teufel uns’re Leiber.


Es lebe die Freiheit! Es lebe der Wein!


Für Sorgen sorgt das liebe Leben. Und Sorgenbrecher sind die Reben.


Lieb-, Leid- und Weines Trunkenheit, ob’s nachtet oder tagt, die göttlichste Betrunkenheit, die mich entzückt und plagt.


 


Allgemeine Sprichwörter


Der Wein hält nichts geheim.


Die süßesten Trauben hängen am höchsten.


Regen lässt das Gras wachsen, Wein das Gespräch.


Feurig wie ein Rubin und wie ein Gold so edel,
wünscht sich ein Mann den Wein und das Mädel.


Traubenblut schafft frohen Mut.


Ist der Wein im Manne, ist der Verstand in der Kanne.


Wer Wein verdient, soll nicht Wasser bekommen.


Wasser macht weise, glücklich der Wein,
drum trinke beides, um beides zu sein.


Je stärker der Wein
je schwächer das Bein.


Im August viel Regen ist dem Wein kein Segen.


 

Werbeanzeige - Artikel von Shops auf Kostenloser-Shop.com
W.Lohmann Haut-Desinfektions-Lösung 1000 ml
Bild zum Artikel: W.Lohmann Haut-Desinfektions-Lösung 1000 ml

BIO-ENERGO Safety First Haut-Desinfektions-Lösung 1000 ml ANWENDUNGSGEBIET: ZUR HYGIENISCHEN DESINFEKTION VON HÄNDEN UND ...zum Artikel

Preis nur 26.10 EUR
Bruno Söhnle - MARCATO - 17-13143-841
Bild zum Artikel: Bruno Söhnle - MARCATO - 17-13143-841

Bruno Söhnle - Uhrenatelier Glashütte / Sachsen Modell MARCATO - Ref Nr. : 17-13143-841 - rundes Edelstahl-Gehäuse - polierte ...zum Artikel

Preis nur 725.00 EUR
Mannschaftskarte 2016/17
Bild zum Artikel: Mannschaftskarte 2016/17

Original unsignierte Mannschaftskarte von Die Mannschaft Die Karte ist in Bestzustand und wird auch so geliefert ...zum Artikel

Preis nur 4.00 EUR